FullSol… Ehre wem Ehre gebührt!

Wie ich ja schon auf Facebook erwähnt habe, hatte ich bei dem schlechten Wetter im Norden Spaniens mal wieder Stromproblemchen. Wie schon im letzten Jahr reichen meine beide Solarzellen bei dem niedrigen Sonnenstand in Verbindung mit leichter Bewölkung leider nicht immer aus, um mich bei jedem Wetter sorgenfrei reisen zu lassen. Aber zum Glück gibt’s ja FullSol, Stefan Isheim

In den Sommermonaten in Giessen zu Hause, verbringen Claudia und Stefan die Wintermonate, zu unserem Glück, aber auch jedes Jahr mit ihrer mobilen Werkstatt in Spanien.

Den meisten ist aber sicherlich nur ihr sehr gut sortierter Online Shop bekannt.

Aber natürlich ist Stefan auch hier immer erste Anlaufstelle, wenn man Fragen zu Solarstrom oder Satellitentechnik hat. Aber vor allem wenn man Hilfe benötigt! Einen leckeren Kaffee gibt’s natürlich auch immer von Claudia 👍

Bei Bedarf teilen die beiden jederzeit mit, wo sie sich gerade aufhalten, kommen auf Wunsch aber in dringenden Fällen auch gerne dort hin wo man grade steht.  Also völlig unkompliziert! 🙂

img_7174

Telefonisch, bzw. per WhatsApp ist Stefan zwar nur von 10 – 17 Uhr erreichbar und hat meist auch alle Hände voll zu tun. Seine fachliche Kompetenz gepaart mit seiner ehrlichen, hessischen Art sind es allerdings alle mal Wert, eine Nacht auch mal ohne Strom zu verbringen 😉

Hier gleich mal die Kontaktdaten:

http://FullSol.de

Stefan Isheim Tel. +49 64135099899 – Mobil/WhatsApp: +49 15231082796

Die von mir eingefügten Links, zB. zu den Produkten, habe ich fett, kursiv und blau hinterlegt und ihr braucht nur drauf zu klicken. 

Also, was ist denn nun mein Problem?

Stefan hat gleich mal meine komplette Elektrik in Augenschein genommen und meinte gleich, als erstes wechseln wir mal den Solarregler, denn das ist ja noch Technik aus der Steinzeit.

img_7218-1

Hm, ja, stimmt, ich fahre jetzt schon seit 15 Jahren mit meinem Wohnmobil durch Europa und mindestens so alt ist natürlich auch meine Technik 😉  Also hat er erstmal alles genau durchgemessen, den alten Regler ausgebaut und mir einen top aktuellen   Victron Regler eingebaut.

img_7223-1

Tja, was soll ich sagen, selbst ich, als Laie, konnte gleich an den Messwerten sehen, dass meine Batterien nun mit mehr Strom geladen wurden.

Das tolle daran ist auch, dass ich nun per Bluetooth und einer App jederzeit meinen Ladestand kontrollieren kann und so eine ständige Kontrolle habe.

Der komplette Austausch hat übrigens keine Stunde gedauert.

Tja, aber macht es für mich nicht auch Sinn, noch eine zusätzliche Solarpanele aufs Dach zu montieren? Und was ist mit meinen Batterien?

Also deine Batterien sind noch völlig ok. Und wenn du irgendwann mal neue brauchst, empfehle ich dir, kauf dir neue bei Bricomart, irgendwoher in Andalusien. Preisgünstiger bekommst du sie nirgendwo und da du im Winter eh hier bist, sparst du dir eine Menge Geld.

Was aber Sinn machen würde, wäre eine optimalere Einspeisung, damit deine Batterien schneller und besser geladen werden.

Und dafür empfehle ich dir jetzt nicht, noch zusätzlich zwei Solarpanele zu montieren, die bei der flach stehenden Sonne im Winter eh nicht viel Leistung bringen. Wenn du ein paar Euro investieren möchtest, nimm dir das absolut Beste was es zur Zeit auf dem Markt gibt. Quasi das „Schweizer Klappmesser“ unter den klappbaren Solarpanelen, die neue Solartasche von preVent.

Zusammengeklappt ist es nur eine kleine, bequem zu verstauende Tasche, inkl. Laderegler und 3m Kabel das man einfach an eine Batterie anschließen kann.

Somit ist sie also vor starkem Wind- und Diebstahl geschützt.

Äußerlich  ist sie allerdings kaum von herkömmlichen klappbaren Modulen zu unterscheiden. Auseinander gefaltet ist es allerdings eine Power Station!

img_7249

Stefan hat mir die Unterschiede zu den bisher bekannten, herkömmlichen klappbaren Panelen sehr ausführlich erklärt und die Entscheidung war für mich anschließend klar und logisch. Denn diese Solarmodule kann man sogar hinter der Frontscheibe, also im Innenraum auslegen, und die Batterien einfach über zB. den Zigarettenanzünder laden!

Er hat mir das ganze dann noch so installiert , das ich es bequem und ohne viel Kabelwirrwarr jederzeit aus und einpacken kann und vor allem, optimal zum Sonnenstand ausrichten kann.

Was die Tasche mir bisher gebracht hat sowie eine genauer Erklärung zu meinem Verbrauch, also meinem Strombedarf, habe ich hier mal für euch festgehalten. Denke es ist zumindest schon mal ein Anhaltspunkt für euch: GoeldiOnTour.com/Strom

 

Lange Rede kurzer Sinn, es hat sich mal wieder gezeigt, dass Stefan nicht nur fachlich absolut kompetent, sondern auch eine verdammt ehrlich Haut ist!  Er hätte mir leicht, wie sicherlich einige selbsternannten Fachleute heutzutage, auch für viele Euros etwas verkaufen und montieren können. Denn erstens möchte ich jederzeit entspannt autark sein und zweitens hab ich von Strom absolut keine Ahnung!

Darum, Ehre wem Ehre gebührt! FullSol, Stefan Isheim, kompetent, ehrlich und sehr hilfsbereit!

 

Glückliche Grüsse

Göldi

Göldi on Tour, Fotos, Texte, Tandemflüge.

Göldi on Tour, Fotos, Texte, Tandemflüge.

 

Das ist Werbung? Ja klar ist das Werbung! 

Alle persönlichen, positiven Erfahrungsberichte oder Aussagen, auch Deine, egal ob über Produkte, Campingplätze, Flugschulen, oder Dienstleistungen sind Werbung für etwas, da man es ja positiv erwähnt und somit automatisch empfiehlt.

Wichtig ist, dass es ehrlich, dass es seriös ist und nicht nur einen kommerziellen Hintergrund hat!

Also, ja, ich kann, wie viele andere auch, FullSol nur empfehlen!

Nehmt mich beim Wort, ich stehe grade dafür, was ich euch hier auf meinem Blog empfehle. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s